Sie sind hier:

Vorlesungsmarathon

12 Stunden - 24 Themen - 24 Profs

Am 24. Juni 2020 veranstalteten wir den ersten BSP-Vorlesungsmarathin. 12 Stunden lang hatten Interessierte die Möglichkeit, an einem Tag einen Einblick in das gesamte Lehr- und Forschungsspektrum der BSP zu erhalten. Beginn unseres Marathons war um 08:00 Uhr, alle 30 Minuten startete ein neuer Vortrag. Bis 20 Uhr referierten 24 Lehrende der BSP zu verschiedenen Themen und tauschten sich mit Interessierten aus.

Studierende und externe Interessierte konnten sich jederzeit zum Vorlesungsmarathon zuschalten und sich auf diesem Weg auch mit Themen beschäftigen, die über das eigene Curriculum hinausgehen.

Programm

08:00 Uhr
»
Start-ups – auf die richtige Finanzierung kommt es an!
«
Prof. Dr. Stephan R. Göthel (Departmentleitung BWL, Management und Kommunikation)

08:30 Uhr
»Crowdwork, clickwork & Co. – Who is who in der Plattformökonomie?«
Prof. Dr. Jeannette Trenkmann (Studiengangsleitung Betriebswirtschaftslehre)

09:00 Uhr
»Respekt und Führung«
Prof. Dr. Tilman Eckloff (Professur für Sozialpsychologie)

09:30 Uhr
»Die Management Morning-Show: Ein interaktives Quiz zum Mitmachen und Gewinnen.«
Prof. Dr. Rainer Zeichhardt (Prorektor Studium und Lehre)

10:00 Uhr
»Wie viel Smartphone-Nutzung ist normal?«
Prof. Dr. Christina Pechstein (Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie)

10:30 Uhr
»Corona – Eine Volkswirtschaftliche Betrachtung«

Prof. Dr. Martin Lutzenberger (Professur für Volkswirtschaftslehre)

11:00 Uhr
»
In Krisen kommunizieren - und daraus lernen.«
Prof. Dr. Birgit Stöber (Professur für Kommunikationsmanagement)

11:30 Uhr
»Der Geist in den Geisterspielen«

Renate Eichenberger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lehre)

12:00 Uhr
»Intercultural Skills – A key competence in International Management«

Prof. Dr. Michael Bahles (Studiengangsleitung Internationale Betriebswirtschaft)

12:30 Uhr
»Unbewusste und automatische Einflüsse auf Erleben und Verhalten«

Prof. Dr. André Weinreich (Professur für Allgemeine Psychologie)

13:00 Uhr
»Medienpsychologie: Serien zur Selbstbehandlung «

Prof. Dr. Björn Zwingmann (Professur für Medienpsychologie)

13:30 Uhr
»Corona, der schwarze Schwan und die Digitalisierung«

Prof. Dr. Andreas Braun (Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre)

14:00 Uhr
»Raus aus dem Mittagstief: Die agile Organisation!«

Prof. Dr. Silke Schätzer (Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre)

14:30 Uhr
»Der Hase und der Igel – ein Lehrstück aus der Geschichte der Wirtschaftspsychologie«

Prof. Dr. Herbert Fitzek (Studiengangsleitung Master Wirtschaftspsychologie)

15:00 Uhr
»Und jetzt ganz neu: Bauchgefühl im “KI”-Gewand  - Zur Qualität von (softwaregestützten) Verfahren in der Personaldiagnostik «

Prof. Dr. Charlotte Gräfin von Bernstorff (Professur für Personalpsychologie)

15:30 Uhr
»Community, Communication & COVID-19 - “The Silver Lining«

Terence Oldani (Wissenschaftlicher Mitarbeiter Lehre)

16:00 Uhr
»Was es heißt, ein Studienfach zu wählen - die Psychologie einer Lebensentscheidung.«

Susan Hinterding (Dozentin Wirtschaftspsychologie)

16:30 Uhr
»Die Psychologie von Musik(streaming): Wer bin ich und wenn nein, wie vielseitig klinge ich?«

Janis Warncke (Dozent Wirtschaftspsychologie)

17:00 Uhr
»
Digitale Plattformen im Gesundheitswesen«

Prof. Dr. Christian Wissing (Professur für Marketing)

17:30 Uhr
»Von der langweiligen Idee zum erfolgreicher Business: Einblick in der Innovationsprozess«

Dr. Rafael Palacios Bustamante (Wissenschaftlicher Mitarbeiter Lehre)

18:00 Uhr
»
Digitale B2C Plattformen im Handel - Chance oder Risiko für Markenartikler«

Dr. Samuel Kristal (Wissenschaftlicher Mitarbeiter Lehre)

18:30 Uhr
»
The Art of Storytelling in Presentations «

Nisha Becker (Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lehre)

19:00 Uhr
»
Führung in Krisenzeiten - Schlägt die Stunde der Charismatiker?«

Prof. Dr. Ina Kohl (Professur für Wirtschaftspsychologie)

19:30 Uhr
»
Ideen zum Sprudeln bringen - Managementinstrumente zur Förderung von Innovationen«

Prof. Dr. Thomas Thiessen (Rektor)

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Markus Langenfurth

Programm