Sie sind hier:

BSP-GründerCampus 2016 in der Siemens Villa

Am Donnerstag, 01.12.2016 fand in der Siemens Villa der jährliche GründerCampus der BSP statt. Die Veranstaltung jährte sich bereits zum sechsten Mal.

Veranstaltet wurde der GründerCampus von der BSP Business School Berlin in Zusammenarbeit mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Mitveranstalter waren die Investitionsbank Berlin (IBB) mit Ihrem Businessplan-Wettbewerb (BPW), die Berlin Digital Group, der Virtual Reality e. V. Berlin Brandenburg und UVB Vereinigte Unternehmensverbände.

Unter dem Thema „Wertschöpfung in der digitalen Wirtschaft“ bot der GründerCampus Startups die Möglichkeit, ihre Geschäftsmodelle vorzustellen, kritisches Feedback einzuholen und mögliche Beteiligungspartner zu gewinnen. Viele der teilnehmenden Startups wurden unter anderem von Studierenden oder Absolventen der BSP und der Partnerhochschule MSB Medical School gegründet.

In seinem Einstiegsimpuls machte der KPMG-Partner Per Neumann deutlich, dass digitaler Wandel nicht nur ein Thema für die Industrie, sondern auch für Start-ups und mittelständische Unternehmen ist. Darauf stellen sich auch weltweit operierende Beratungsgesellschaften wie KPMG ein und erschließen sich darüber neue mittelständische Kundensegmente. Sven Bliedung, Geschäftsführer des bereits etablierten Startups VFX Box, eines Unternehmens der VR-Branche, erläuterte im einer zweiten Keynote anschaulich das Stufenmodell einer erfolgreichen Gründung.

Anschließend stellten vier Startups den ca. 60 anwesenden Gästen im Rahmen eines sogenannten World Cafés ihre Geschäftsmodelle vor. Die Idee eines World Cafés besteht darin, die eigene Geschäftsidee innerhalb weniger Minuten auf den Punkt zu bringen, kritisches Feedback einzuholen und mögliche Beteiligungspartner zu gewinnen.


Folgende Startups haben sich beim GründerCampus 2016 präsentiert

  • Artrium
    ist eine Online Galerie bei der die Gesellschaft mitentscheidet, welche Künstler online und offline im Rahmen von Pop-Up Events ausgestellt werden. Digitale Lösung rund um Kunsthandel, Support von Künstlern und Kunstverständnis.
  • Print Peter
    ermöglicht es Studierenden kostenlos zu drucken. Dies wird durch passgenaue Werbung von Unternehmen auf den einzelnen Seiten sowie dem Deckblatt ermöglicht. Die Zielgruppenansprache ist sehr passgenau.
  • Selfapy
    bietet Soforthilfe bei Depressionen, Burnout und Angst: In seelischen Krisen den Weg zu dem passenden Psychologen auf digitalem Wege einfach, transparent und sicher ermöglichen.
  • Squirrel
    ist eine App, die das Börseneinsteigergeschäft für Studenten und Berufeinsteiger vereinfacht. Durch simples Aufrunden bei Kartenzahlungen wird ein Startkapital geschaffen, das anhand der eigenen Risikoneigung in acht unterschiedliche Portfolios investiert werden kann oder an eine Organisation der Wahl spendet.

Partner und Mentoren des Gründercampus

  • Madlen Dietrich
    Digitialisierungsbeauftragte der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB)
  • Dr. Diethard Bühler
    Seniorpartner der BDG Berlin Digital Group
  • Prof. Dr. Stephan R. Göthel
    Professor für Wirtschaftsrecht an der BSP und Partner der Hamburger Anwaltssozietät Pier 11
  • Dirk Maas
    IBB Business Team GmbH, Projektleiter des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)
  • Per Neumann
    Niederlassungsleiter Berlin und Partner KPMG
  • Henry Bauer
    Vorstandsmitglied Virtual Reality e. V. BB 
  • Jost de Jager
    Geschäftsführer DSKB

Im Anschluss an die Vorstellungssessions der teilnehmenden Startups bekamen die jungen Gründer abschließend drei Minuten Zeit, das anwesende Publikum und mögliche Investoren von einer Beteiligung an ihrem Unternehmen zu überzeugen. Am Ende investierte das Publikum eine virtuelle (Crowd-)Finanzierung in die Geschäftsidee. Das Startup PrintPeter, welches unter anderem von einem BSP-Absolventen gegründet wurde, konnte die anwesenden Gäste mit seinem strukturierten Geschäftsmodell und einer zielgerichteten Präsentation deutlich von sich überzeugen. Als Startup mit der höchsten virtuellen Investitionssumme gewann Print Peter als Preis ein KPMG-Coaching.

Offizielle Pressemittteilung zum GründerCampus

Eindrücke vom GründerCampus 2016

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Thiessen

Ihr Ansprechpartner

Aljoscha Heyland