Sie sind hier:

Was ist das ECTS?

Das European Credit Transfer System (ECTS) soll sicherstellen, dass die Leistungen von Studenten an Hochschulen des europäischen Hochschulraumes vergleichbar und bei einem Wechsel von einer Hochschule zur anderen, auch grenzüberschreitend, anrechenbar sind. Die Studiengänge der BSP sind deshalb an ECTS ausgerichtet. Das ECTS legt fest, dass für jedes Modul eine bestimmte Anzahl an Credit Points vergeben werden muss. Credit Points geben an, wie viel Zeit ein bestimmtes Modul erfordert. Die erforderliche Zeit setzt sich aus der zeitlichen Länge der Vorlesungen, sowie der Zeit der Nacharbeit des Moduls zusammen. Hinter jedem CP verbirgt sich ein Arbeitsaufwand von ca. 30 Arbeitsstunden. Ein Modul mit 5 CP z.B. umfasst also einen Arbeitsaufwand von 150 Stunden (bestehend aus Präsenzstudium und Selbststudium). In den Übersichten zur Studienstruktur unserer Studienangebote (Studieninhalte/Modulübersicht) sehen Sie, mit wie vielen CP die einzelnen Veranstaltungen gewertet werden (hier am Beispiel Business Administration B.A.).