Sie sind hier:

Jakobsweg-Projekt

Im April 2017 werden Studierende des Hochschulverbundes der BSP Business School Berlin und Hamburg, der MSB Medical School Berlin  sowie der MSH Medical School Hamburg wieder das Phänomen Jakobsweg erforschen. Unter dem Titel „Geschäftsmodell Jakobsweg – zwischen Kommerz und Spiritualität“ legt die Gruppe bestehend aus zehn Studierenden und zwei Lehrenden, vom 1. bis 11. April 2017 die knapp 300 Kilometer von Astorga bis Santiago de Compostela per pedes zurück. Das interdisziplinäre Projektteam bestehend aus Bachelor- und Masterstudierenden wird geleitet von Prof. Dr. Andreas Braun und MSH-Dozent Janis Warncke.

Es ist die zweite Auflage des Jakobsweg-Projekts: Bereits im Frühjahr 2016 forschten neun Studierende auf dem Camino Frances. Die Ergebnisse des letzten Projektes können Sie im aktuellen Forschungsbericht der BSP nachlesen.

In diesem Jahr wollen wir Sie mit unserem Reisetagebuch „hautnah“ an der Forschungsreise teilhaben lassen und informieren Sie hier über die Vorbereitungen, die Durchführung und die Nachbereitung unseres Projekts.

Das Reisetagebuch

Ankunft in Santiago de Compostela

13-4-2017 // Das Team hat Santiago und damit das Ziel seiner Pilgerreise erreicht. 12 Tage Jakobsweg sind geschafft.

Etappe 6: Der Pass Alto do Pollo

07-04-2017 // Lesen Sie hier einen Pilgerbericht von Lina Krämer von der 6. Etappe des Forschungsteams von O Cebreiro nach Tricastella.

Etappe 5: Ankunft in Galizien

6-4-2017 // Das Team hat die ersten 100km auf dem Jakobsweg hinter sich gebracht und wird mit einem fantastischen Sonnenuntergang belohnt.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Andreas Braun