Sie sind hier:

Prof. Dr. Anna Lejpras

Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Fon: +49 30 / 76 68 37 53-74
Mail: anna.lejpras(at)businessschool-berlin.de

Biographie
Anna Lejpras studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Quantitative Methoden und Wirtschaftsinformatik an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und an der Ural State University of Economics in Ekaterinburg (Russland). 2009 schloss sie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder ihre Promotion zum Thema Essays on the Determinants of Firm Innovativeness, Performance, and Internationalization (summa cum laude) ab.

Bevor Anna Lejpras ihre Stelle als Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der BSP Business School Berlin – Hochschule für Management in April 2013 antrat, war sie seit 2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) in der Abteilung Innovation, Industrie, Dienstleistung tätig. Neben der wissenschaftlichen Arbeit war Anna Lejpras dort in mehreren forschungsbasierten Politikberatungsprojekten – vorwiegend im Feld der Evaluation von Forschungs- und Technologiepolitik – involviert. Sie war hierbei für Auftraggeber wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die Landesagentur für Struktur und Arbeit (LASA) Brandenburg GmbH oder die Stadt Luckenwalde beratend tätig. Zwischen 2006 und 2008 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Europa-Universität Viadrina.

Lehrtätigkeiten

  • Statistik, Quantitative Methoden
  • Empirische Sozialforschung
  • Multivariate Analysemethoden: Strukturgleichungsmodellierung
  • Innovation und Regionalpolitik
  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik

Forschungsschwerpunkte
Die Forschungsinteressen von Anna Lejpras liegen im Bereich der empirischen Innovationsforschung. Die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Arbeit wurden mehrfach in wissenschaftlichen Zeitschriften und politikberatungsorientierten Publikationsreihen veröffentlicht. Zudem hielt sie mehrere Vorträge auf internationalen wissenschaftlichen Konferenzen, u.a. in Istanbul, Warschau, Quebec, Bari, Kyoto und Paris.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind insbesondere:

  • Innovationsverhalten von Unternehmen
  • Evaluation von Forschungs- und Technologiepolitik
  • Internationalisierung von KMU
  • Angewandte Mikroökonometrie

Publikationen