Sie sind hier:

Wandel als Prinzip. Wie lerne und lehre ich Innovationsfähigkeit? - Wettbewerb Future of Education 2017 vor dem Start

Der Countdown läuft: Am 24. April startet in Hamburg und Berlin der studentische Wettbewerb „Future of Education 2017“.

Erarbeitet werden kreativen Lösungen und Forschungsansätze rund um das Thema Lernen und Lehren in der digitalen und globalisierten Welt. Veranstalter sind die Managementhochschule BSP Business School Berlin und die beiden Gesundheitshochschulen MSH Medical School Hamburg und MSB Medical School Berlin. Mit dabei ist wieder die New School Amsterdam. Über 60 Studierende aller Fachrichtungen nehmen an dem Wettbewerb teil. Sie werden von hochkarätigen Mentoren aus Wissenschaft und Wirtschaft begleitet.

Die Teams sollen sich diesmal unter dem Titel Wandel als Prinzip. Wie lerne und lehre ich Innovationsfähigkeit? damit auseinandersetzen, wie Lehren und Lernen zu Persönlichkeiten führt, die ihre Umgebung, die Organisation, für die sie arbeiten, das Unternehmen, für das sie sich beruflich engagieren permanent mitgestalten und optimieren. Dies erfordert Innovationen, die dem Menschen gerecht werden und in ein menschliches Konzept von Führung 4.0 führen. Vor diesem Hintergrund sollen sich die Studierenden als Teilnehmer am Wettbewerb Future of Education 2017 gemeinsam mit ihren Mentoren kritisch und kreativ mit den Themen Innovationsfähigkeit, Innovationsbereitschaft und mit innerer und struktureller Flexibilität auseinandersetzen, praktische Erfahrungen sammeln und neue Möglichkeiten entdecken. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es gibt keine formale Vorgabe. Es zählt nur das Ergebnis.

Nach dem Auftaktworkshop am 24. April 2017 an der MSH in Hamburg mit spannenden Impulsreferaten und der Entwicklung erster Ideen-Ansätze folgt eine zweimonatige Arbeits¬phase. In dieser Zeit werden die Teams unter Begleitung ihrer Mentoren ihre Ideen, Aufgaben und Lösungsansätze bis zur Abschlusspräsentation am 24. Juni 2017 in der Siemens Villa in Berlin vertiefen und in präsentable Formen gießen. Gefordert sind dabei möglichst kreative und innovative Methoden, die sich auch in der Art und Weise der Präsentation widerspiegeln sollen. Die Jury besteht aus den Mentoren. Die Gewinner werden am Schluss der Veranstaltung bekanntgegeben.

Berlin und Hamburg, den 20. April 2017


Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Thiessen
Tel.: 030/76 68 37 53 10
E-Mail: thomas.thiessen(at)businessschool-berlin.de
www.businessschool-berlin.de

 

 


Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Thiessen

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Schimmelpfennig

Das BSP Magazin zum SoSe 2017