Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe
Name
Technischer Name
Anbieter
Ablauf in Tagen
Datenschutz
Zweck
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Spotify
Technischer Name sp_landing,sp_t
Anbieter Spotify AB
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/
Zweck Podcast
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt

Prof. Armin Schulte

Departmentleitung Wirtschaftspsychologie
Professur für Wirtschaftspsychologie

Biographie
Nach Lehramtsstudium mit Abschluss 1. und 2. Staatsexamen studierte Prof. Armin Schulte Psychologie an den Universitäten Gießen und Köln mit den Schwerpunkten einer Psychologie von Alltag und Kultur, Kunst- und Medienpsychologie sowie Psychologischer Diagnostik und Klinischer Psychologie. Hier kam er in Kontakt mit der Psychologischen Morphologie, die dort seit Beginn der 1960er Jahre von Wilhelm Salber entwickelt und gelehrt wurde.

Nach zweijähriger freier Tätigkeit als klinischer und forensischer Gutachter in einer therapeutischen Praxis sowie der Mitarbeit an einem privatwirtschaftlichen Institut für psychologische Wirkungsforschung war Armin Schulte nach Abschluss des Psychologie-Studiums von 1986 bis 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut der Universität zu Köln (Lehrstuhl W. Salber). Von 1989 bis 2003 war Armin Schulte Geschäftsführer der Kölner Akademie für Markt- und Medienpsychologie (kamm), entwickelte dort ein 4-semestriges Zertifikatsstudium in Morphologischer Wirkungsforschung und war zudem von 1998 bis 2002 Leiter der Aus- und Weiterbildung am Kölner rheingold-Institut. Von 2003 bis 2004 war Armin Schulte Mitbegründer und Partner bei a+b.framework, einer Gesellschaft für Kommunikationsforschung und -beratung mit Sitz in Frankfurt/M und Berlin.

Ab 2004 entwickelte er in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Herbert Fitzek Konzept und Curriculum für einen Bachelor-Studiengang in Wirtschaftspsychologie, den er von 2006 bis 2009 als Studiengangsleiter des Bachelor-Studiengangs ‚Wirtschaftspsychologie‘ als grundständiges Vollzeitstudium an einer privaten Fachhochschule in Potsdam durchführte.

Seit Januar 2010 ist Prof. Armin Schulte Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs ‚Wirtschaftspsychologie‘  sowie des Masterstudiengangs ‚Medienpsychologie‘ (seit 2013) an der Business School Berlin und im Rahmen dieser Studiengänge auch in der Lehre tätig.

Lehrtätigkeit
Seit 1986 ist Prof. Armin Schulte in der psychologischen und wirtschaftspsychologischen Lehre an verschiedenen Hochschulen tätig. Seine Lehrgebiete umfassten zunächst Fächer und Themen der Allgemeinen und Differentiellen Psychologie sowie der Psychologischen Diagnostik und Begutachtung, Seit 2006 umfasst seine Lehrtätigkeit in den Studiengängen ‚Wirtschaftspsychologie‘ und ‚Medienpsychologie‘ Module im Bereich der Wirtschaftspsychologie, der Psychologie von Alltag und Kultur, Morphologische Markt- und Konsumforschung und der Medienpsychologie sowie die Ausbildung in qualitativen Verfahren und kulturpsychologisch-tiefenpsychologischer Methodik mit Fokus auf Psychoanalyse und Psychologischer Morphologie.

Forschungsschwerpunkte

  • Didaktik der Wirtschaftspsychologie (insb. Wirtschaftspsychologie in kulturpsychologischer Perspektive)
  • Morphologische Alltags- und Kulturpsychologie,
  • Markt- und Medienwirkungsforschung,
  • Qualitative Methoden,
  • Geschichte der Psychologie

Forschungsprojekte, Publikationen oder Vorträge
Download PDF