Rechts­wissenschaft (Staats­examen)

Fakultät Rechts­wissenschaften

Die universitäre Fakultät Rechtswissenschaften bietet den Studiengang Rechtswissenschaft an.

Der universitäre Studiengang Rechtswissenschaft bereitet Sie mit einer praxisnahen und individuellen juristischen Ausbildung auf eine anspruchsvolle berufliche Zukunft als Juristin oder Jurist in einer sich verändernden Gesellschaft vor. Neben fundiertem juristischen Grundlagenwissen erwerben Sie wertvolle Kompetenzen zur Gestaltung künftiger Rechtsbereiche zum Beispiel im Umfeld der Digitalisierung (»Legal Tech«) oder der Arbeitswelt von morgen (»New Work«). Vor dem Hintergrund dieses interdisziplinären Innovationsverständnisses vermittelt Ihnen der Studiengang deshalb auch zusätzliches Wissen zum Beispiel in der Informationstechnologie, in den Wirtschaftswissenschaften oder in der Psychologie. Ziel des Studiums ist der Abschluss mit der ersten juristischen Staatsprüfung. Bereits nach 6 Semestern können Sie einen LL.B. erwerben. Die universitäre Fakultät Rechtswissenschaften ist staatlich anerkannt und vom Wissenschaftsrat erfolgreich konzeptakkreditiert. Der universitäre Studiengang Rechtswissenschaft ist ebenfalls staatlich anerkannt und hat erfolgreich eine Programmakkreditierung durchlaufen.

KEY INFORMATION

Studienbeginn:
01. Oktober/01. April

Studienmodell/-dauer:
Vollzeit/9 Semester

Studiengebühren:
1.050 €/Monat (Semester 1-8) +
Bewerbungsgebühr 200 € / einmalig
Einschreibegebühr 100 € / einmalig

Abschluss:
nach dem 6. Semester:
Bachelor of Laws (LL.B.)
nach dem 9. Semester: Erstes Staatsexamen

CONTENT

  • Zwei Abschlüsse in 4,5 Jahren:
    Bachelor of Laws und erstes juristisches Staatsexamen. Optional kann zudem ein Masterabschluss erworben werden.
  • Fest integriertes Repetitorium:
    Ideale Vorbereitung auf das Examen
  • Lehre auf Augenhöhe:
    Hochmotivierte und jederzeit ansprechbare Lehrende
  • Top-Wissenschaftler:
    Erstklassige Professoren garantieren eine Ausbildung auf aktuellem Forschungsniveau
  • Interaktives Lernen:
    Kleine Kurse und fallorientierte Ausbildung – Nachfragen? Jederzeit gerne!
  • Serviceorientiertes Studieren:
    Wir kümmern uns um die Organisation, Sie konzentrieren sich auf das Studium
  • Einzigartiges Villengebäude mit Park-Campus:
    Perfekte Lernbedingungen in der Hauptstadt Berlin
  • Keine Wartelisten, keine Schlangen:
    Sichere Plätze in allen Veranstaltungen inkl. Tutorien und Examenskursen
  • Wirtschaftswissen und Kreativität:
    Enger Austausch und Kooperation mit den anderen Fakultäten
  • Praxiskontakte ab dem 1. Semester:
    Kooperationen mit Top-Kanzleien und Unternehmen
  • Auslandssemster integrierbar:
    Weltweite Partnerhochschulen ermöglichen einen Auslandsaufenthalt

OVERVIEW

Recht im Kontext verstehen
Neben einer erstklassigen juristischen Ausbildung nimmt die Bedeutung von interdisziplinären Themen im Hinblick auf den heutigen und künftigen Arbeitsmarkt zu. Der Studiengang trägt dem Rechnung durch die Kombination klassischer juristischer Inhalte in Verbindung mit neuen Fragestellungen einer sich wandelnden, digitalisierten Gesellschaft in den Kern- und Vertiefungsfächern, sowie die Vermittlung von Grundlagen in der Informationstechnologie.

Persönlichkeitsentwicklung
In einer dynamischen Umwelt müssen Juristen soziale und kommunikative Fähigkeiten beweisen. Im Studium erwerben Sie wichtige Skills für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in interdisziplinären und globalen Teams. Dazu sind Gruppendiskussionen sowie das Entwickeln persönlicher und sozialer Fähigkeiten und eine fremdsprachliche Ausbildung ebenso Bestandteil des Curriculums wie z.B. Methodenkompetenzen.

Viel mehr als nur Zahlen
Neben der umfassenden juristischen Ausbildung erhalten die Studierenden zusätzlich eine Grundausbildung zu wirtschaftswissenschaftlichen Kompetenzen. Die Wissensbestände in diesen Bereichen ermöglichen es den Studierenden, inhaltliche Verknüpfungen zu den Inhalten des Schwerpunktbereichsstudiums herzustellen und ein vertieftes Verständnis zum Wirtschaftsrecht zu erlangen.

Individuelle Interessen vertiefen: Wirtschaftsrecht, Streitbeilegung und E-Health
Der Studiengang ermöglicht es Ihnen, Ihre individuellen Interessen in einem von drei zukunftsträchtigen Schwerpunkten zu vertiefen: Wirtschaftsrecht (Legal Operations und Innovation), Streitbeilegung (Mediation, Schlichtung und Schiedsgerichtsbarkeit) und E-Health (Datenschutz und Cyber-Security sowie E-Health-Modelle in der Entwicklung und Anwendung).

Lernen und erleben
Juristische Themen im Kontext anwenden, Rechtsberatungsprozesse in der Praxis verstehen: theoretische Inhalte, bereits in Kleingruppen vermittelt, werden über Berufspraktika (insgesamt 12 Wochen) und Praxisbezug in den Lehrveranstaltungen weiter vertieft. Ein starkes Netzwerk mit Kanzleien, Unternehmensrechtsabteilungen und öffentlichen Institutionen hilft dabei, Kontakte für den beruflichen Einstieg schon während des Studiums zu knüpfen.

TEAM

Prof. Dr. Daniel Effer-Uhe
Professur für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte, Rechtstheorie und Rechtspsychologie

Prof. Dr. Alexander Thiele
Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Staats- und Europarecht

Tabea Nalik, Dipl. Jur.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Öffentliches Recht

Lara Romboy
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Wissenschaftsmanagement

Lara Schmidt, Dipl. Jur.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Öffentliches Recht

STUDY PLAN

PRESENTATION

TARGET GROUP

Eine Karriere in der Anwalt- oder Richterschaft, in der Unternehmensrechtabteilung oder einem Dienstleister/ Startup im Rechtsmarkt? Mit der fundierten juristischen Ausbildung sind Sie breit aufgestellt und in allen Berufsfeldern erstklassig positioniert. Mit den Schwerpunktfächer erhalten Sie darüber hinaus noch gefragte Zusatzqualifikationen.

Einsatzgebiete

  • Anwaltskanzleien
  • Unternehmensrechtsabteilungen
  • Öffentlicher Sektor
  • Alternative Rechtsdienstleister
  • Dienstleister für den Rechtsmarkt (z.B. Verlage, IT-Unternehmen, etc.)

ADMISSION