Mit Kunst kreatives Denken fördern

Ungewöhnliche Wege zum innovativen und kreativen Denken

Bei der Entwicklung von (digitalen) Innovationen können Kreativtechniken unterstützend wirken. Bewährte Methoden dabei sind zum Beispiel die „6-3-5 Methode“, „Walt-Disney-Strategie“ oder die „Kopfstandtechnik“. Doch haben Sie auch schon einmal darüber nachgedacht, die intensive Betrachtung eines Kunstwerks in Ihren kreativen Prozess einzubinden?

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikaiton, eines der großen Drittmittelprojekte der BSP,  veranstaltet am 28. September von 16:00-17:30 Uhr einen Online-Workshop, in dem eine neue Art des kreativen Denkens vorgestellt wird; das sogenannte „Art Coaching“: Über ein ausgewähltes Kunstwerk erleben Sie dabei im Rahmen unserer Veranstaltung einen unkonventionellen Weg zur Entfaltung Ihrer Kreativität!

Was Sie dafür mitbringen müssen sind eine offene Haltung und Freude daran etwas Neues auszuprobieren!

Der Online-Workshop wird in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Herbert Fitzek durchgeführt. Herbert Fitzek ist Kultur- und Wirtschaftspsychologe und Prorektor der BSP Business & Law School in Berlin. Er beschäftigt sich seit Jahren mit dem menschlichen Verhalten in Digitalisierungs- und Veränderungskontexten und führt selbst regelmäßig Coachings mit Kunstwerken für Unternehmen durch.

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit drei Leitfragen:

  • Welche methodischen Ansätze gibt es bei der Entwicklung von Innovationen?
  • Wie kann das Erleben von Kunst mein Innovationspotenzial entfalten?
  • Was kann ich aus der Kunst in meine Arbeitspraxis übertragen?

Anmeldung und Zugangsdaten

Alle Lehrendenund Studierenden der BSP sind herzlich dazu eingeladen, an dem Online-Workshop teilzunehmen. Die Veranstaltung wird virtuell über Zoom stattfinden. Die Zugangsdaten erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung in einer gesonderten Mail.

Eine kostenlose Anmeldung ist ab sofort hier möglich.

Zurück