Sie sind hier:

Veränderungsmanagement in Zeiten des digitalen Wandels

Die von Bundes- und Landesministerien in Auftrag gegebenen Forschungs- und Beratungsprojekte der BSP sind fokussiert um die Herausforderungen, die der digitale Wandel gerade für kleine und mittlere Unternehmen mit sich bringt. Veränderungsmanagement fällt heutzutage nicht mehr als zeitlich begrenztes Entwicklungsprojekt an, sondern ist fortlaufend begründet in einer fluiden (agilen) Anpassung unternehmerischer Leistungen an die sich schnell wandelnden Gegebenheiten von Märkten, Technologien und Möglichkeiten struktureller Innovation. Die Forschung an der BSP hat darauf mit der Bündelung von betriebswirtschaftlichen und wirtschaftspsychologischen Kompetenzen rund um das Thema „Change Management“ reagiert und eine Reihe von kurzfristigen und längerfristigen Projekten zur Erforschung, Beratung und Begleitung mittelständischer Unternehmen im strukturellen Wandel aufgesetzt:

Change Projekte in Lehre und Forschung
Dem Konzept einer anwendungsorientierten Lehr- und Forschungspraxis entsprechend werden in den Lehrmodulen zur Organisation, Organisationspsychologie und zum Change Management fortlaufend praktische Projekte unter Mitwirkung von kleinen und großen Unternehmen umgesetzt, dokumentiert und in Bachelor- und Masterarbeiten fachkundig begleitet.

Forschungsroundtable „Digitalisierung“
Einmal im Semester tritt ein aus Vertretern der Hochschulleitung, der Professorenschaft und engagierten Studierender gebildeter Forschungsroundtable zusammen, an dem Studierenden aus allen Fächern ihre Abschlussarbeiten präsentieren können und sich kompetenten Rat für deren Konzeption, Umsetzung und Einordnung in das Gesamtprojekt einholen können. Als Konsequenz des von Dozierenden und Studierenden gerne genutzten wissenschaftlichen Austauschs konnten bereits einige der Studierendenprojekte publiziert werden.

Initiierung von Steuerungsgruppen in Unternehmen
Change Management ist besonders dann wirksam, wenn die gelebten Strukturen in den Köpfen der Beteiligten repräsentiert wird. Dem Urteil externer Berater sind Projekte vorzuziehen, bei denen die Gegebenheiten, Möglichkeiten und Begrenzungen von Change Projekten im Unternehmen selbst realisiert und diskutiert werden und deren Konsequenzen als gemeinschaftliche Leistung der Verantwortlichen im Unternehmen und von wissenschaftlichen Fachleuten entwickelt werden. Mit ausgewählten Kooperationspartnern wurden im Rahmen des Projekts mehrere Steuerungsgruppen gebildet, die Change Prozesse über den Rahmen von einem halben bis einem ganzen Jahr initiieren, verfolgen und validieren.

Konzeption eines psychologischen Beratungsansatzes im Change Management
Auf der Grundlage des Konzeptes der „Analytischen Intensivberatung“ wurde von Prof. Dr. Herbert Fitzek ein Konzept für die tiefenpsychologisch fundierte Umsetzung von Beratungsprozessen in Unternehmen entwickelt, das im Themenheft der Zeitschrift Wirtschaftspsychologie zur aktuellen Bedeutung von Tiefenpsychologie in der Wirtschaft veröffentlicht wird.  

BSP Forschungsberichte

Digitalisierung im Mittelstand

Auf den Spuren des Jakobsweges