Sie sind hier:

„(Solo)-Selbstständigkeit als gleichstellungspolitische Herausforderung“

Jeannette Trenkmann ist Mitherausgeberin einer Expertise im Rahmen des Zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung.

Prof. Dr. Jeannette Trenkmann ist – zusammen mit ihren Kolleginnen Prof. Dr. Claudia Gather und Dr. Lena Schürmann von der HWR Berlin – Herausgeberin der im Rahmen des Zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung eben erschienenen Expertise „(Solo)-Selbstständigkeit als gleichstellungspolitische Herausforderung“.  

Der im März 2017 erschienene Zweite Gleichstellungsbericht macht auf der Basis wissenschaftlicher Befunde konkrete Vorschläge, wie Fortschritte in der tatsächlichen Gleichberechtigung der Geschlechter erzielt werden können. Die Expertise stellt dabei die berufliche Situation und die in vielfacher Hinsicht besonderen Bedingungen selbständig erwerbstätiger Frauen im Vergleich zu abhängig beschäftigten Arbeitnehmerinnen dar.

Insbesondere die in der Selbständigkeit wirksamen geschlechtsspezifischen Benachteiligungen sind dabei ein wichtiges und gesellschaftlich relevantes Thema, das erst seit kurzem diskutiert wird.

Download der Veröffentlichung


BSP Forschungsberichte

Digitalisierung im Mittelstand

Auf den Spuren des Jakobsweges