Sie sind hier:

Neue Publikation von Prof. Dr. Christian Wissing

"Normstrategien für das Service Business Development zur Berücksichtigung digitaler Plattformen in der Wertschöpfung.“

Prof. Dr. Wissing beschäftigt sich im Rahmen seiner Forschungsprojekte intensiv mit Fragen des Digitalen Marketings. Dabei fokussiert er auf die Spezifika der Serviceökonomie. Dazu ist eine Publikation im Juli 2018 erschienen. Sie wurde gemeinsam mit Professor Dr. Sabine Haller von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin verfasst.

Bei der Publikation handelt es sich um einen Beitrag zum renommierten Sammelband „Forum Dienstleistungsmanagement“, der regelmäßig von den Professoren Bruhn und Hadwich veröffentlicht wird. Der Titel lautet: "Normstrategien für das Service Business Development zur Berücksichtigung digitaler Plattformen in der Wertschöpfung.“

Abstract:

Digitale Plattformen im Stile von Uber, Airbnb oder Alibaba verändern die Wertschöpfung in der Dienstleistungsökonomie radikal. Traditionelle Dienstleistungsanbieter müssen angemessen auf die disruptive Kraft von Plattformen reagieren. An dieser Stelle kann ein systematisches Service Business Development helfen. Hierzu liefert der vorliegende Artikel einen Ansatz. Auf der Basis von explorativen Studien-, Interview- und Fallanalysen werden drei Normstrategien vorgestellt. Sie sollen Dienstleistungsanbietern helfen, Plattformen im eigenen Wertschöpfungssystem zielgerecht zu berücksichtigen.

Haller, Wissing: Normstrategien für das Service Business Development zur Berücksichtigung digitaler Plattformen in der Wertschöpfung, in: Forum Dienstleistungsmanagement 2018: Service Business Development - Strategien – Innovationen – Geschäftsmodelle. Band 1, Bruhn, Hadwich (Hrsg.), Wiesbaden, 2018, S. 167-188.

Weitere Informationen zur Publikation finden Sie unter:

https://www.springer.com/de/book/9783658224257


Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Thiessen

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Schimmelpfennig

Das BSP Magazin