Sie sind hier:

Business Punks, Nerds und digitale Narren – Kulturwandel durch digitale Game Changer

Prof. Dr. Rainer Zeichhardt hat eine neue Publikation zum digital Leadership veröffentlicht. In dem Beitrag wird gezeigt, dass eine digitale Unternehmenskultur im Kern auf einem modernen Mindset basiert, das von besonderen Personen geprägt und vorgelebt wird. Elemente eines digital Mindsets sind z.B. eine radikale Nutzerorientierung, Agilität, interdisziplinäre Selbstorganisation, Kollaboration und Fehlertoleranz. Visionäre Tech-Gründer, innovative Entwickler, IT-Experten und digitale Leader nehmen in diesem Zusammenhang als Change Agents wichtige Funktionen für einen digitalen Kulturwandel ein. In dem Beitrag wird darüber hinaus diskutiert, dass die Wandelmöglichkeiten und -grenzen ebenso von den organisatorischen Rahmenbedingungen abhängen – je nachdem, ob digitale Change Agents in etablierten Kernorganisationen oder in separierten digital Units bzw. in Start-ups wirken. Vor diesem Hintergrund wird z.B. die Two-Speed-Organization als Lösungsansatz für einen kontinuierlichen Kulturwandel vorgestellt.

Der Beitrag von Prof. Dr. Zeichhardt ist in einem Sammelband mit vielen Beispielen zur digitalen Kulturtransformation von Kollegen der HWR und HTW Berlin erschienen.

Zeichhardt, R. (2019): Business Punks, Nerds und digitale Narren – Möglichkeiten und Grenzen eines Kulturwandels durch digitale Game Changer, in: Schönbohm, A. (Hrsg.): Digitalkultur – Facetten digitaler Transformation, Stahnsdorf, S. 21-40.


Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Thiessen

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Schimmelpfennig

Das BSP Magazin