Sie sind hier:

Eröffnung des Futuriums unter BSP-Beteiligung

Bei der Eröffnung des „Futuriums“ am 7.9.19 hat Gemina Picht, Mitarbeiterin am FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit Projekt “Rat für digitale Ökologie” , unter dem Titel „In Zukunft bringen uns soziale Medien Glück“ über Utopien der Nutzung sozialer Netzwerke referiert. Die BSP-Absolventin, die auch bereits als Dozentin der Hochschule aus ihrer Praxis berichtet hat, entwarf in den erstmals begehbaren Räumen des Zukunftsmuseums in Berlin Visionen einer Nutzung sozialer Medien, die nicht durch persönliche Entfremdung, Kommunikationsprobleme und Sicherheitslücken gekennzeichnet ist, sondern den Wünschen und Bedürfnissen der Menschen gerecht wird.

Die Museumsbesucherinnen und -besucher waren nach dem Vortrag davon überzeugt: Zukunftsängste können nur abgebaut werden, wenn reale Utopien entwickelt werden, mit Chancen und Begrenzungen der neuen Technologien umzugehen.   

Referentin Gemina Picht während ihres Vortrags mit dem Titel „In Zukunft bringen uns soziale Medien Glück“
Referentin Gemina Picht während ihres Vortrags mit dem Titel „In Zukunft bringen uns soziale Medien Glück“ (Credit: Ali Ghandtschi)

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Thiessen

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Schimmelpfennig

Das BSP Magazin