Sie sind hier:

Kunstcoaching in der Praxis im Zürcher Museum Rietberg

Im Rahmen eines Workshopangebotes für Amtsleiter der Städte Zürich, Bern und St. Gallen wurde das an der BSP entwickelte „Kunstcoaching“-Konzept im Museum Rietberg in Zürich umgesetzt. Zwei Tage lang wurde die Arbeit mit Kunst zum Anhaltspunkt dafür, eigenes Führungshandeln auf Muster zu durchleuchten, die sich gewollt und ungewollt im konkreten Umgang mit Mitarbeitern zeigen. In intensiven Reflexions- und Präsentationsrunden machten die Kunstwerke zugleich die verschiedenen Perspektiven deutlich, die Spitzenmanager auf ihren konkreten Führungsalltag haben.

Das Projekt wurde von Prof. Dr. Fitzek mit Kooperationspartnern aus dem HR-Bereich und der Museumsleitung entwickelt und war zugleich ein Beispiel konstruktiver interdisziplinärer Arbeit. Die positive Rückmeldung der Teilnehmer ermutigt zur Fortsetzung des Projekts.

Die Stadt Zürich hat ebenfalls einen Beitrag zum Seminar über ihren LinkedIn-Kanal veröffentlicht. Diesen können Sie hier aufrufen: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6552207420159078401

Fotocredit: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6552207420159078401


Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Thiessen

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa Schimmelpfennig

Das BSP Magazin