Sie sind hier:

Neue Fakultät Creative Business als Verbindung von Kreativität und Ökonomie Prof. Claudine Brignot wird zur Gründungsdekanin ernannt

Die wirtschaftliche Bedeutung der Kreativwirtschaft ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Zugleich rückt der Faktor „Kreativität“ als Innovationstreiber in Wirtschaft und Gesellschaft zunehmend ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Vor diesem Hintergrund hat sich die BSP Business School Berlin jüngst dazu entschlossen, ihre seit mehreren Jahren laufenden kreativwirtschaftlichen Studiengänge und Forschungsaktivitäten in einer eigenen Fakultät Creative Business zu bündeln.

Die neue Fakultät Creative Business steht für die einzigartige Verknüpfung von betriebswirtschaftlichen Managementkompetenzen und dem tiefgehenden Verständnis der innovativen Prozesse der Kreativwirtschaft. Die Fakultät wird von Anfang an in die bewährten Führungs- und Gremienstrukturen der BSP integriert. Zur Gründungsdekanin der Fakultät Creative Business ernannte der Akademische Senat der BSP Claudine Brignot, die seit 2015 als Professorin und Studiengangsleiterin für Modemarketing an der BSP Business School Berlin tätig ist.

Neben der Lehre liegt Frau Brignots berufliches Fundament in einer eigenen Modeproduktlinie, mit der sie seit vielen Jahren alle Aspekte des Design- und Kollektionsprozesses sowie der Modevermarktung und des Vertriebs praktiziert. An der BSP hat sie seit Beginn mit viel Enthusiasmus und Engagement den Studiengang Modemarketing und den gesamten kreativen Bereich mit seinen fünf Bachelor- und Masterstudiengängen entwickelt und vorangetrieben. Die Bachelorstudiengänge Modemarketing, Modejournalismus, Costume and Make-up Design, Sustainable Fashion sowie der Masterstudiengang Creative Business Management fokussieren die künstlerische und kreative Arbeit in Bezug auf Mode sowie in weiteren verwandten Bereichen.

Der Rektor der BSP, Thomas Thiessen, sieht die neue Fakultät als Ausdruck des interdisziplinären Anspruchs der BSP „Die Fakultät Creative Business steht für die Verbindung von Kunst, Ökonomie und Innovation. Die Kreativwirtschaft benötigt Management-Know-How. Und das Management aller Branchen benötigt zur Gestaltung aktueller Veränderungsprozesse Kreativität“, so Thiessen. Claudine Brignot übernimmt das Dekanat der Fakultät zum Start des Sommersemesters 2021. „Die Fakultät Creative Business der BSP bietet Raum für neue Entwicklungen, Begegnungen und Projekte. Ich freue mich darauf, meine Arbeit in der neuen Position gewissenhaft und begeisternd weiterzuführen und Studierenden die Möglichkeit zu geben, in einem inspirierenden Umfeld ihre Fähigkeiten zu entwickeln und mit uns gemeinsam zu wachsen“, so Claudine Brignot.