Ringvorlesung

Die Morphologische Psychologie als ganzheitlich-tiefenpsychologisches Konzept in der Psychologie konnte sich in den letzten Jahrzehnten immer stärker im »Markt« etablieren. Als Psychotherapie, in der Wirtschaftspsychologie und Markt- und Medienforschung, als Analysemethode für Alltag und Kultur, im Leistungssport stellt es eines der innovativsten und sicherlich auch spannensten psychologischen Konzepte der aktuellen Psychologie dar.

Im Sommersemester 2021 stellen namhafte Praktiker und Wissenschaftler unter dem Leitthema „Was ist Morphologie?“ wesentliche Bereiche und Inhalte dieses psychologischen Forschungs- und Studienschwerpunktkonzeptes unserer Hochschule vor.

Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum, einschließlich Studierende, Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und die interessierte Öffentlichkeit. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das nachfolgende Formular. Die Links zur Online-Veranstaltung via Microsoft Teams werden rechtzeitig vor den jeweiligen Terminen versendet.

Bitte melden Sie sich via E-Mail an.

Programm & Termine

Alle Termine finden von 19:00 bis 20:30 Uhr statt.
Moderation: Laura Levetzow

14.04.2021
Morphologie ist keine Kunst
Prof. Dr. Herbert Fitzek

21.04.2021
Beschreiben als Fundament der Morphologie

Prof. Dr. Rosemarie Tüpker

05.05.2021
Morphologie im Sport

Prof. Dr. Andreas Marlovits

19.05.2021
Morphologische Medienpsychologie

Prof. Dr. Björn Zwingmann

02.06.2021
Morphologien der Erotik im Werk von Alfred Hitchcock

Prof. Dr. Dirk Blothner

23.06.2021
Morphologie als Kulturpsychologie

Pola Zügge

30.06.2021
Gemeinsamkeiten und Unterschiede von systemischer und morphologischer Beratung

Zügge, Lindemann, Schmidt, Fitzek

07.07.2021
Morphologie in der Praxis

Stephan Grünewald

14.07.2021
Think different – Was die Morphologie anders macht: Drei Um-Fokussierungen

Prof. Armin Schulte