Sie sind hier:

Prof. Dr. Dirk Blothner

Professur für Medienpsychologie

Fon: +49 30 76 68 37 5 -100
E-Mail senden 

Biographie

Prof. Dr. Dirk Blothner, geb. in Kiel, legte im Jahre 1977 sein Diplom in Psychologie an der Universität zu Köln ab, promovierte 1981 mit einer Arbeit über den Film ‚Der amerikanische Freund‘ von Wim Wenders zum Dr. phil. an der Universität zu Köln, wo er lange Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut (Lehrstuhl Wilhelm Salber) angestellt war und noch heute als apl. Professor tätig ist. (Habilitation 1990 mit einer empirischen Untersuchung über den ‚glücklichen Augenblick‘.) Seit 1989 praktiziert er in seiner eigenen Praxis als Psychoanalytiker und Intensivberater und arbeitet als Lehranalytiker (DGPT) am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie in Düsseldorf. Zudem ist Prof. Dr. Blothner nach Umbenennung der ‚Gesellschaft für Psychologische Morphologie‘ (GPM) Vorsitzender der „Wilhelm Salber Gesellschaft“ Köln/Berlin.

Als Medienpsychologe und Filmwirkungsanalytiker arbeitet er unter anderem seit 1994 auch als Berater für Stoffentwicklung und Drehbuch und veröffentlicht zahlreiche Arbeiten insbesondere zur Wirkungs-Analyse von Spielfilmen.

Seit 1983 lehrt Prof. Dr. Dirk Blothner zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 1996 als apl. Professor am Psychologischen Institut der Universität zu Köln sowie an anderen wissenschaftlichen Einrichtungen. Seit 2012 bietet er an der BSP regelmäßig Seminare zur Medienpsychologie und Filmwirkungsforschung an.

Forschungsschwerpunkte

  • Medienpsychologie (insb. Filmpsychologie)
  • Kunstpsychologie
  • Psychologie von Alltag und Kultur
  • Klinische Psychologie

 

Publikationen

s. unter: blothner.de