Sie sind hier:

Prof. Dr. Thomas Teubel

Prof. Dr. Thomas Teubel - Professur für Sportpsychologie

Professur für Sportpsychologie

Fon: +49 30 / 76 68 37 53-34
Mail: thomas.teubel(at)businessschool-berlin.de
Website: www.thomas-teubel.com

Biographie
Prof. Dr. Thomas Teubel hat von 2001 bis 2007 Psychologie mit den Schwerpunkten Persönlichkeits- und Sozialpsychologie sowie Psychodiagnostik an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. In seiner Diplomarbeit hat er sich mit impliziten Prozessen der Aggressivität von Basketballspielern befasst. Sein sportpsychologisches Forschungsinteresse hat er anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin, an der Universität Leipzig sowie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg vertiefen können. Im Jahre 2011 wurde er am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promoviert. In seiner Arbeit beschäftigte er sich mit der Vorhersagbarkeit sportlicher Leistungen aus der Kombination von Motivprofil und situativen Anreizen. Anschließend arbeitete Dr. Teubel an der Charité als Personalentwickler und wechselte im Sommer 2012 an die BSP Business School Berlin Potsdam.

Neben seiner akademischen Tätigkeit ist Prof. Dr. Thomas Teubel seit 2006 als freiberuflicher Trainer, Berater und Coach in Sport und Wirtschaft tätig. Hierbei kann er auf zahlreiche Erfahrungen in der Betreuung von Athleten und Mannschaften zurückblicken. Prof. Dr. Teubel engagiert sich auch in der Trainerfortbildung verschiedener Sportverbände. Darüber hinaus gibt er Trainings und Workshops in Unternehmen, u.a. zu den Themen Stressmanagement und Kommunikation.

Lehrtätigkeiten
Prof. Dr. Thomas Teubel besitzt Lehrerfahrungen an der Humboldt-Universität zu Berlin, an der Universität Leipzig, an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie an der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Darüber hinaus war er Dozent für verschiedene Bildungsträger in Berlin und hält immer wieder wissenschaftliche Fachvorträge auf nationalen und internationalen Kongressen. Seine Lehrgebiete umfassen u.a. die Sportpsychologie, Gesundheitspsychologie, Diagnostik, Sozial- und Persönlichkeitspsychologie sowie Methodenlehre und Statistik.

Forschungsschwerpunkte

  • Motivation im Sport
  • Sportpsychologische Interventionsforschung
  • Automatische Prozesse der Informationsverarbeitung im Sport

Publikationen