Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe
Name
Technischer Name
Anbieter
Ablauf in Tagen
Datenschutz
Zweck
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Spotify
Technischer Name sp_landing,sp_t
Anbieter Spotify AB
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/
Zweck Podcast
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt

Prof. Dr. Alexander Alscher

Professur für Internationales Management

Biographie
Prof. Dr. Alexander Alscher studierte an den Universitäten St. Gallen (Schweiz) und University of Southern California (USC Marshall School of Business, Los Angeles, USA) Wirtschaftswissenschaften (VWL) mit der Vertiefung in Finanzen und Kapitalmärkte. Seine Diplomarbeit und Dissertation schrieb er im Feld der Strategieprozessforschung über die Portfolio-Konfiguration von Konzernen am Institut für Betriebswirtschaft bei Prof. Dr. Günter Müller-Stewens. Dort war er auch 2 Jahre als Assistent am Lehrstuhl tätig und betreute die Kurse Strategisches Management, Corporate Strategy und M&A. Das letzte Jahr seiner Promotion absolvierte er als Stipendiat des Schweizer Nationalfonds an der University of California Los Angeles (UCLA Anderson School of Management, USA). Praxiserfahrungen sammelte er bei Barclays Capital, McKinsey, World Economic Forum, Franz Haniel, Dresdner Kleinwort Wasserstein, FORUM HSG und Siemens. Im Jahr 2008 hat er die samedi GmbH in Berlin gegründet und aufgebaut, die eine Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) zur hochsicheren Online-Patientenkoordination zwischen Ärzten, Kliniken, Patienten, Gesundheitsorganisationen, Krankenkassen und Versicherungen bietet.

Lehrtätigkeit
Prof. Dr. Alexander Alscher hat Vorlesungen an der Universität St. Gallen („Corporate Valuation“), Universität Ulm („Practice Management“), ESCP Paris („Internationalisierung“), ESMT Berlin und FU Berlin („Entrepreneurship“) sowie Charité und TU Cottbus-Senftenberg („Medizinische Vernetzung“) gehalten. Seit 2015 ist er Inhaber der Professur für Internationales Management an der BSP. Seine Vortragsthemen erstrecken sich überfolgende Bereiche:

  • “Corporate Strategy / Portfolio Management”
  • “Corporate Valuation”
  • “Entrepreneurship”
  • “Clinic/Practice Organisation”
  • “E-Health / Health-IT / Health 2.0”

Forschungsschwerpunkte
Sein Forschungsschwerpunkt ist die Strategieprozessforschung, d.h. konkret wie große Konzerne Ihre Geschäftsportfolios umstrukturieren, auf Basis von quantitativen Zeitreihenanalysen (u.a. ökonometrischen ARIMA-Modellen) und qualitativen Top-Management-Interviews. Herr Alscher untersucht wie Konzerne ihre Geschäftsportfolios durch Investitionen, Kooperationen und Desinvestitionen im letzten Jahrzehnt verändert haben. Theoretisch orientiert sich seine Arbeit an der deskriptiven Strategieprozessforschung von Bower/Burgelman (u.a. Resource Allocation Process Model) und methodisch an der longitudinalen Forschung von Van de Ven & Poole (u.a. Minnesota Innovation Research Project, MIRP). Sein damaliges Forschungsprojekt wurde u.a. vom Schweizer Nationalfonds gefördert und von der Academy of Management mit zwei „Best Papers“ ausgezeichnet.

Der Praxisschwerpunkt von Herrn Alscher liegt im E-Health- bzw. Health-IT-Bereich, konkret in der Vernetzung im Gesundheitswesen durch eine Online-Patientenkoordination und -Behandlungsprozessplanung. Praktische Forschungsfragen betreffen den Umfang der Effizienzsteigerungen und die Möglichkeiten der Erhöhung der Versorgungsqualität durch sektorenübergreifende Behandlungskoordination und digitale Kommunikation zwischen Arztpraxen, Kliniken, Patienten, Kostenträgern und medizinischen Dienstleistern – unter Berücksichtigung der Schnittstellen- und Datenschutzvorgaben.

Forschungsprojekte, Publikationen oder Vorträge
Download PDF