Lina Krämer, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lehre Sportpsychologie

Biographie
Lina Krämer ist gelernte Ergotherapeutin, studierte Psychologin mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie und absolvierte den spezialisierenden Master in Angewandter Sportpsychologie an der BSP Business & Law School, Berlin.

Weiterhin ist sie zertifizierte Resilienztrainerin, Achtsamkeitstrainerin und Sporthypnose-Coach.

Im Rahmen ihres Lehrauftrags an der BSP ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und in der Betreuung der Kooperationspartner im Studiengang Sportpsychologie tätig.

Die Urberlinerin und Weltmeisterin im Performance Cheer ist neben ihrem Lehrauftrag Gründerin eines Beratungsinstituts in Berlin und seit 2017 selbständig tätig. Ihre sportpsychologische Arbeit reicht dabei im Fußball, Tennis, Cheerleading und E-Sport (League of Legends, LEC) vom Amateur-, Jugend-, bis in den europäischen Profibereich. Dazu verantwortet sie u.a. die Trainer-Lizenzausbildung im Bereich Sportpsychologie des CCVD, wurde wegen ihrer Expertise vom Österreichischen Tennisverband sowie Günter Bresnik für sein Tennisleistungszentrum hinzugezogen und baut die sportpsychologische Nachwuchsförderung beim Fußballregionalligisten SV Babelsberg 03 auf.

Kern ihrer Arbeit in Lehre und Praxis bildet das Ermöglichen gesunder Leistungsentwicklung im Umfeld Sport. Mit ihrer Spezialisierung als Leadership Coach von Trainer:innen und Funktionär:innen ist sie zudem in der Organisationsentwicklung im Sport tätig.

Lehrtätigkeiten

  • Sportpsychologisches und Mentales Training
  • Teamentwicklung
  • Sportmanagement
  • Qualitative Forschungsmethoden