Sie sind hier:

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation - Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung

Veränderungsmanagement, Kommunikation, Innovation und Wissen sind Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung von Unternehmen. Deshalb finanziert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seit 1. November 2018 das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation unter Leitung der BSP Business School Berlin.

Das Kompetenzzentrum hat die Aufgabe, im Rahmen der Initiative Mittelstand-Digital des BMWi kleine und mittlere Unternehmen sowie das Handwerk bei der Digitalisierung zu unterstützen. Dazu bietet es Forschung, Modellprojekte, Sprechstunden, Workshops, Kurse und es vernetzt Unternehmen, damit diese Erfahrungen austauschen und gemeinsame Ansätze entwickeln können. Durch die Finanzierung des BMWi sind alle Angebote für Unternehmen kostenfrei. Die Konsortialleitung des bundesweiten Projekts hat die BSP Business School Berlin von der Bundesgeschäftsstelle des Zentrums in Potsdam aus.

Das Zentrum bietet seine Leistungen bundesweit an und ist verortet den drei Standorten Potsdam, Dortmund und Dieburg. Die Partner - BSP Business School Berlin, das Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation (FTK) in Dortmund und die Hochschule Darmstadt - greifen auf langjährige Erfahrungen im Wissenstransfer speziell für kleine und mittlere Unternehmen zurück.

Das Kompetenzzentrum soll Unternehmen dabei helfen, die Digitalisierung mit Blick auf die unterschiedlichen Zielgruppen wie Führungskräfte, Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden sowie Geschäftspartner und Bewerber voranzubringen. Inhaltlich geht es darum, dass Management, Kommunikation, Unternehmenskultur, Zusammenarbeit und lebenslanges Lernen noch stärker als zentrale Erfolgsfaktoren in der Digitalisierung berücksichtigt werden müssen. Die Philosophie dabei: Der digitale Wandel in der Wirtschaft ist kein reines Technologiethema, sondern muss die Menschen in den Mittelpunkt stellen.

Das heißt auf der einen Seite, mit Befürchtungen oder Wissensdefiziten im Bereich Digitalisierung umzugehen – auf der anderen Seite gilt es, zeitgemäße Angebote beispielsweise im Bereich Veränderungsmanagement zu entwickeln – Felder, in denen der Mittelstand oft hinterherhinkt. Um die Zielgruppe der Unternehmen bestmöglich zu erreichen, arbeitet das Kompetenzzentrum intensiv mit Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Wirtschaftsförderern und anderen Kompetenzzentren des Netzwerkes „Mittelstand-Digital“ zusammen.

Das Zentrum vermittelt methodische und inhaltliche Instrumente, die eine positive Unternehmenskultur, Innovationsfähigkeit, mehr Vertrauen in Technologie und mehr Bereitschaft für digitale Veränderungen schaffen können. Einen großen Teil in der Arbeit des Kompetenzzentrums bilden auch digitale Angebote, beispielsweise zur Einordnung digitaler Trends sowie Lerneinheiten, multimedial aufbereitete Fallbeispiele oder Materialien wie Checklisten oder Vorlagen zur Entwicklung eigener Strategien.

Insofern wird das Projekt eng mit Studium und Lehre an der BSP verknüpft werden. Unterrichts- und Forschungsinhalte werden aus dem Projekt heraus generiert und eine Reihe von Bachelor- und Masterarbeiten rund um das Thema Digitalisierung der Wirtschaft vergeben. Damit ist die BSP-Positionierung im Spannungsfeld von BWL/Management und Wirtschaftspsychologie fachlich hervorragend abgebildet. Mit dem Kompetenzzentrum bekommen wissenschaftliches Personal und Studierenden der BSP einen unmittelbaren und sehr praxisnahen Zugang zu Forschungs- und Lehrinhalten in dem Zukunftsfeld Digitalisierung der Wirtschaft.

Weitere Informationen unter: www.kompetenzzentrum-kommunikation.de

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Thomas Thiessen
Konsortialleiter Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation
August-Bebel-Straße 26-53, 14482 Potsdam
Mail: thomas.thiessen(at)businessschool-berlin.de
Tel.: 030/ 7668375 – 280

_______________________________________________________________

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.

Weitere Informationen unter www.mittelstand-digital.de

Ihr Ansprechpartner