Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe
Name
Technischer Name
Anbieter
Ablauf in Tagen
Datenschutz
Zweck
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Spotify
Technischer Name sp_landing,sp_t
Anbieter Spotify AB
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/
Zweck Podcast
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt

Georg Pangl – Weitblick im Weltfußball

von Lina Krämer & Leonard Fuhlert

Am 16.05.2022 durften die Studierenden der BSP einen Blick hinter die Kulissen des Weltfußballs werfen. Zu Gast war Georg Pangl, österreichischer Spitzenfunktionär im Fußball, der über seine langjährigen und spannenden Erfahrungen in der UEFA berichtete.

Die Veranstaltung begann im offenen Rahmen für alle Studierenden der BSP mit einer Präsentation Pangls zur vorherrschenden und wachsenden finanziellen Ungleichheit zwischen den von ihm benannten „kleinen“ und „großen“ Clubs. Anhand von diversen Statistiken und Darstellungen machte er auf eindringliche Art und Weise deutlich, wie die Schere zwischen großen, finanzstarken Teams und kleineren immer größer zu werden droht. Ausgleichzahlungen größerer Verbände an Kleinere würden immer weniger werden. Zugleich entstehe zunehmend der Eindruck, dass eher große Vereine über Reformen entscheiden und in der Verteilung von Geldern im internationalen Geschäft umfassenderes Stimmrecht innehaben. Beispielsweise erhalten große Teams dank einer frischen Reform Geld für Tore, die vor 50 Jahren geschossen wurden. Wenn man sich also fragt, wie sich der FC Barcelona aktuell all die Transfers leisten kann, mag womöglich auch eine Antwort darin liegen, dass sie aufgrund ihrer vergangenen Erfolge jährlich einen festen Anteil des internationalen Kapitals ausgeschüttet bekommen, egal wie erfolgreich sie in der Saison sind. Wieviel Chancengleichheit und sportliche Fairness besteht, wenn die wenigen „Großen“ eine deutlichere Planungssicherheit im Millionenbereich haben und die vielen kleineren Clubs immer geringere Anteile erhalten? Pangl erzählt leidenschaftlich, hoch reflektiert und voller Energie.  Er möchte aufklären, sich für Werte wie Fairness und Gleichheit im internationalen Fußball einsetzen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung setzte er sich ausschließlich mit den Studierenden der Sportpsychologie zusammen. Er gab Einblicke in die Abläufe der Vergaben von Weltmeisterschaften und in die Prozesse von Abstimmungen der UEFA und FIFA. Gemeinsam mit den Studierenden entwickelte sich eine spannende Diskussion um die Superleague und das Für und Wider der WM in Qatar. Aber auch Themen wie übermäßige Belastungen durch enge Taktung von Spielen beschäftige die Gruppe angehender Sportpsycholog:innen im Austausch mit Pangl. Immer wieder ging es darum, sich im machtvollen Umfeld Fußball bewusst zu positionieren und wie an den relevanten Stellen im Profigeschäft persönliche Werte, gesellschaftliche Themen und ökonomische Ziele zueinanderstehen können.

Einige Wochen später blieben bei den Studierenden anregende Gedanken, eigene Berufswünsche im Profigeschäft zu reflektieren und die Erkenntnis, wie wichtig es ist, auch sportpsychologische Konzepte zu haben, mit diesen teils großen Spannungen im Fußball umzugehen. Es blieb aber auch ein stets hoffnungsvoller Appell Pangls Richtung Sportpsychologie: sich leidenschaftlich für Werte einzusetzen!